Rezept Apfelkuchen Großmutter

Mittwoch, den 25. April 2018 um 16.14 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Großmutters Apfelkuchen

Schon unsere Großeltern haben aus den Früchten der Saison leckere Kuchen und Desserts bereitet und diese der Familie oder Freunden serviert. Viele alte Rezepte aus dieser Zeit wurden nun bereits über Generationen weitergegeben. Großmutters Apfelkuchen ist dabei trotz vieler neuer Kuchenvarianten nach wie vor ein gern genutztes Rezept, welches immer wieder verwendet wird.

Natürlich ist es aber auch hier möglich, den Kuchen individuell zu verändern und beispielsweise Nüsse oder Rosinen zuzugeben, um den Geschmack zu verfeinern. Großmutters Apfelkuchen kann heute vielmehr als Grundrezept angesehen werden, dass nach Rezept gebacken oder auch nach Wunsch verfeinert werden kann.

Rezept für Großmutters Apfelkuchen

Für Großmutters Apfelkuchen benötigen Sie für eine Springform:
- 250g Margarine oder Butter
- 250g Zucker
- 5 Eier
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 350g Mehl
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 kg Äpfel

Zubereitung vom Großmutters Apfelkuchen Rezept

Für Großmutters Apfelkuchen wird ein einfacher Rührteig verwendet. Dieser gelingt immer und kann auch von Hobby-Bäckern zubereitet werden, die bisher noch keinen Apfelkuchen gebacken haben. Damit der Rührteig gelingt, rühren Sie zuerst die Margarine mit dem Zucker schaumig und geben schließlich die Eier hinzu. Hat sich der Zucker aufgelöst und ist die Mischung schön cremig, können Sie nun noch den Vanillezucker sowie das Mehl und das Backpulver zugeben. Damit sich Mehl und Backpulver gut verbinden, sollten Sie es vor dem Unterrühren bereits vermischen. Danach geben Sie die Mehl-Backpulver-Mischung langsam zur Eier-Zucker-Masse hinzu. Verrühren Sie das Mehl gut, so dass keine Klumpen entstehen.

Ist der Teig fertig, sollten Sie die Äpfel für Großmutters Apfelkuchen bereiten. Schälen Sie hierzu die nötigen Äpfel und schneiden Sie diese in dünne Scheiben. Auch Apfelwürfel sind ideal, denn diese werden anschließend unter den Rührteig gehoben. Würfel können sich hier leichter verteilen und ergeben nach dem Backen einen locker leichten Kuchenteig, der mit frischen Apfelstückchen durchsetzt ist.

Den Teig geben Sie nun in eine eingefettete Springform und lassen ihn bei ca. 220 Grad im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Im Anschluss sollten Sie den Kuchen aus dem Ofen nehmen, damit dieser nicht austrocknet, und gut auskühlen lassen. Dann können Sie den Kuchen frisch servieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
Kalorien: ca. 350 kcal pro Portion


Der Apfelkuchen von der Großmutter


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!