Rezept Apfelkuchen saftig und nicht trocken

Mittwoch, den 25. April 2018 um 16.17 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Saftiger Apfelkuchen

Ein Apfelkuchen schmeckt besonders lecker, wenn er saftig ist und der Geschmack der Äpfel gut zur Geltung kommt. Ist der Apfelkuchen saftig und nicht ausgetrocknet, bleiben nicht nur die Geschmacksstoffe nahezu vollständig erhalten, sondern der Kuchen wird auch zur gesunden Leckerei, denn Äpfel weisen nur wenige Kalorien auf und sind mit vielen Vitaminen versehen. Besonders saftig ist der gedeckte Apfelkuchen, denn hier bleiben die Äpfel in ihrer Form erhalten.

Um einen saftigen Apfelkuchen zuzubereiten, sollten Sie darauf achten, die Backtemperatur möglichst einzuhalten. Zudem sollte der Kuchen möglichst direkt nach dem Backen aus dem Herd genommen werden, um nicht auszutrocknen.

Rezept für saftigen Apfelkuchen

Für einen saftigen Apfelkuchen benötigen Sie für eine Springform:

Für den Teig
- 300 g Mehl
- 100 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 150 g weiche, zimmerwarme Butter
- 1 Ei
- 1 TL abgeriebene Zitronenschale

Für die Füllung
- 1,5 kg Äpfel
- 50g Butter
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 EL Puderzucker
- 4 EL Calvados

Zubereitung vom saftigen Apfelkuchen Rezept

Unser saftiger Apfelkuchen wird mit einem Boden aus Mürbeteig bereitet, der auch als Deckel dient, mit dem der Kuchen abgedeckt werden kann. Für den Mürbeteig rühren Sie zuerst Zucker, Vanillezucker, Butter und Ei schaumig und geben schließlich das Mehl sowie die abgeriebene Zitronenschale hinzu. Verkneten Sie jetzt die Teigzutaten sehr sorgfältig, so dass sich alles gut vermischt. Formen Sie den Teig dann zu einer Kugel, wickeln Sie diese in Frischhaltefolie und legen Sie den Teig zum Kühlen mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

In dieser Zeit können Sie die benötigten Äpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Schmelzen Sie dann die Butter, lösen Sie darin Vanillezucker und Puderzucker auf und geben die Äpfel und den Calvados dazu. Unter ständigem Rühren werden die Äpfel jetzt gut sechs Minuten angedünstet.

Heizen Sie den Ofen nun auf 180 Grad Umluft vor. Geben Sie jetzt etwa zwei Drittel des gekühlten Mürbeteigs für den saftigen Apfelkuchen in eine geölte Springform und ziehen Sie den Rand gut vier Zentimeter hoch. So bleiben die Äpfel dann in der Teighülle und ergeben hier eine saftige Füllung. Nachdem Sie die abgekühlten Äpfel darauf gegeben haben, rollen Sie nun den restlichen Teig aus und legen ihn über die Apfelmasse. Drücken Sie den Rand fest und stechen Sie den Teig etwas ein. So verhindern Sie, dass der Teig hochgeht und sich verformt.

Nachdem der saftige Apfelkuchen etwa 45-50 Minuten im Backofen gebacken wurde, lassen Sie ihn abkühlen und bestreuen ihn schließlich mit Puderzucker. Nun können Sie Ihren saftigen Apfelkuchen Ihren Gästen servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: ca. 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kalorien: ca. 356 kcal pro Stück


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!