Zutat zum Apfelkuchen

Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 04.07 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten vom Apfelkuchen

Die wichtigste Zutat beim Apfelkuchen sind natürlich frische Äpfel, die in idealer Weise vom Bauern um die Ecke geerntet wurden. Grundsätzlich können alle Apfelsorten verwendet werden, die leicht säuerlich sind und damit ideal mit dem süßen Teig oder aber der Pudding-Creme vom Apfelkuchen mit Vanillepudding variieren.

Zusätzlich zu den Äpfeln stehen Ihnen weitere zahlreiche Zutaten zur Verfügung, mit denen Sie Ihren Apfelkuchen verfeinern und individuell variieren können. Probieren Sie doch einmal den Apfelkuchen mit Mandeln oder den Walnuss-Apfelkuchen. Beide Varianten schmecken wunderbar nussig und sind einfach lecker. Auch Rosinen können zum Verfeinern jederzeit verwendet werden.

In den Wintermonaten sowie zu Weihnachtsfesten wird auch gern der Apfelkuchen mit Zimt oder der Apfelkuchen mit Marzipan gereicht, denn sie bieten ein winterliches Aroma, das auch in vielen Weihnachtsbäckereien Verwendung findet. Der Apfelkuchen mit Quark oder der Apfelkuchen mit Pudding hingegen sind wiederum im Sommer sehr beliebt und werden auch von Kindern gern gegessen. Durch die frischen und fruchtigen Zutaten machen sie den Apfelkuchen delikat und sorgen für ein besonderes Aroma.


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!