Rezept Apfelkuchen versenkt

Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 04.04 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Versenkter Apfelkuchen

Ein versenkter Apfelkuchen ist eine leichte Abwandlung vom versunkenen Apfelkuchen, der aufgrund seiner einfachen und schnellen Zubereitung sehr beliebt ist. Der versenkte Apfelkuchen ist ebenso einfach und überzeugt, da er so saftig und fruchtig ist.

Die Apfelstücke werden beim versenkten Apfelkuchen nämlich nicht zuoberst auf den Teig gelegt, sondern im Teig versenkt (daher der Name). So bleiben Sie schön frisch und trocknen beim Backen garantiert nicht aus.

Rezept für versenkten Apfelkuchen

Für den versenkten Apfelkuchen benötigen Sie für eine Springform:
- 125g Butter
- 150g Honig
- 2 Eier
- 100g Magerquark
- Den Saft und die Schale einer unbehandelten Zitrone
- Etwas Bittermandelöl und Zimt
- 4 EL Milch
- 2 TL Backpulver
- 250g Mehl (auf Wunsch Vollkornmehl)
- 1 kg große Äpfel
- Etwas Fett und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung vom versenkten Apfelkuchen Rezept

Damit die Apfelstückchen im Kuchen versenkt werden können, muss der Teig schön cremig und dickflüssig sein. Dies wird mit einem Apfelkuchen aus Rührteig erreicht, der innerhalb kurzer Zeit zubereitet ist. Obwohl der Rührteig sehr leicht zubereitet werden kann, sollten Sie einige Tipps beachten, damit der Teig schön glatt und nicht klumpig wird.

Rühren Sie zuerst den Honig mit der Butter, den Eiern und dem Quark schaumig. Geben Sie nun den Zitronenabrieb, das Bittermandelöl sowie den Zimt und die Milch zu und verrühren Sie das Ganze ebenfalls sehr lange, bis es cremig wird. Zuletzt mischen Sie das Vollkornmehl mit dem Backpulver und geben auch dieses schrittweise dazu. Wichtig ist, dass Sie das Mehl nicht auf einem Schlag zugeben, denn dies kann dazu führen, dass der Teig verklumpt und der Geschmack beeinträchtigt wird.

Haben Sie den Teig glatt gerührt, können Sie jetzt die Springform einfetten und etwas Semmelbrösel darauf streuen. So verhindern Sie, dass der Teig kleben bleibt. Geben Sie den Teig nun vollständig in die Springform. Die bereits halbierten Äpfel legen Sie jetzt mit der Außenseite nach oben auf den Teig, ritzen die Schale mit der Gabel leicht ein und drücken die Äpfel dann etwas in den Teig. Beträufeln Sie die Äpfel nun noch mit etwas Zitronensaft und geben den versenkten Apfelkuchen für etwa 45 Minuten in den Backofen. Bei 180 Grad kann der Kuchen jetzt durchgaren und goldbraun backen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: ca. 290 kcal pro Portion


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!