Rezept Apfelkuchen Vanillepudding Pudding

Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 04.05 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Apfelkuchen mit Vanillepudding

Vanillepudding ist eine ideale Zutat für Ihren Apfelkuchen, denn der Pudding sorgt für die nötige Leichtigkeit. Zudem ist der Kuchen garantiert nicht zu trocken und kann sogar noch am Folgetag serviert werden. Bereiten Sie Ihren Apfelkuchen mit Vanillepudding deshalb ruhig in einer etwas größeren Menge vor, denn so sparen Sie sich viel Zeit.

Als Grundlage für den Apfelkuchen mit Vanillepudding eignen sich Rührteig und Hefeteig. Wenn Sie Mürbeteig lieben, können Sie auch diesen gern verwenden. Der Vanillepudding gibt dem Apfelkuchen in jedem Fall das gewisse Etwas, das Sie garantiert nicht mehr missen wollen.

Rezept für Apfelkuchen m. Vanillepudding

Für eine Springform benötigen sie:
- 1 Ei
- 80g Zucker
- 90g Margarine (auf Wunsch Halbfettmargarine)
- 1 Prise Salz
- 1 TL Backpulver
- 180g Mehl
- 8 Äpfel
- 70g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 Päckchen Puddingpulver Vanille
- 700 ml Milch
- 100g Mehl
- 65g Zucker (auf Wunsch kann auch ein Teil Vanillezucker verwendet werden)
- 65g kalte Butter

Zubereitung vom Apfelkuchen mit Vanillepudding Rezept

Für den Apfelkuchen mit Vanillepudding bereiten Sie zuerst einen Mürbeteig. Hierzu benötigen Sie ein Ei, den Zucker, die Margarine sowie das Salz und das Backpulver. Auch das Mehl sollten Sie schrittweise zugeben und den Teig zu einer Kugel formen. Diese legen Sie dann für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Ist der Teig schön kalt, kann er in die vorher eingefettete Springform gegeben werden. Ziehen Sie den Rand des Kuchens bereits jetzt ein bisschen nach oben, denn so kann der Vanillepudding später nicht auslaufen.
Die Äpfel werden nach dem Schälen in gleich große Stücke geschnitten und auf dem Teig verteilt.

Für die Pudding-Mischung kochen Sie jetzt aus dem Puddingpulver, dem Zucker und der Milch einen Vanille-Pudding. Nach dem Aufkochen geben Sie diesen sofort über die Apfelstückchen. Hierauf kommen nun noch Streusel, die Sie aus der kalten Butter, der Zucker sowie dem Mehl bereiten. Die Streusel verteilen Sie nun auf dem Pudding, der bereits eine Haut gebildet hat.

Ist der Kuchen fertig, geben Sie diesen nun in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen und lassen den Kuchen etwa 70 Minuten backen. Ist er fertig, muss er sofort aus dem Ofen genommen und abgekühlt werden. Erst wenn der Kuchen wirklich ausgekühlt ist, sollten Sie diesen servieren.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten
Backzeit: ca. 70 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kalorien: ca. 335 kcal pro Stück


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!