Rezept Apfelkuchen Schmand Hefe Butter Apfel

Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 04.04 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Apfelkuchen mit Schmand

Der Apfelkuchen mit Schmand ist für alle, die Apfelkuchen lieben, eine ganz besondere Delikatesse. Ebenso wie beim Apfelkuchen mit Quark wird die Schmand-Mischung hier auf den Kuchenteig gegeben, der je nach Wunsch als Rührteig, Hefeteig oder Mürbeteig gefertigt werden kann. Der Schmand gibt den Äpfeln hierbei das gewisse Etwas und sorgt dafür, dass der Apfelkuchen garantiert nicht zu trocken wird. Für den besonderen Genuss servieren Sie den Apfelkuchen mit Schmand dann noch mit etwas Schlagsahne. Ihre Gäste werden staunen.

Rezept für Apfelkuchen m. Schmand

Für die Zubereitung vom Kuchen benötigen Sie für eine große Springform:
- ¼ Liter Milch
- 1 Würfel Hefe
- 225g Zucker
- 500g Mehl
- 1 Prise Salz
- 2 Eier
- 1 unbehandelte Zitrone
- 125g Butter
- 1,5 kg Äpfel
- 100g Schmand
- 100g Mandelblättchen

Zubereitung vom Apfelkuchen mit Schmand Rezept

Für den Hefeteig erwärmen Sie zuerst etwa die Hälfte der Milch und rühren Sie schließlich die Hefe sowie einen halben TL Zucker hinein. Das Ganze lassen Sie dann etwa eine halbe Stunde ruhen.

In der Zwischenzeit können Sie das Mehl mit dem Zucker, dem Salz sowie einem Ei und der abgeriebenen Schale der Zitrone in eine Schüssel geben. Die Hefemilch kommt nach dem Ruhen hinzu und wird untergerührt. Geben Sie jetzt noch 100g Butter sowie die restliche Milch hinzu und kneten Sie hieraus einen festen Teig. Diesen lassen Sie dann noch einmal rund 30 Minuten gehen.

Diese Zeit können Sie nutzen, um die Äpfel vorzubereiten. Schneiden Sie diese in etwa gleich große Spalten. Den Zitronensaft mischen Sie nun mit etwa 125 ml Wasser sowie 50g Zucker und lassen das Ganze aufkochen. Geben Sie nun die Apfel-Spalten hinzu und dünsten Sie diese rund 6-8 Minuten. Lassen Sie die Äpfel dann in einem Sieb gut abtropfen.

Nach der Ruhezeit kneten Sie den Teig noch einmal kräftig durch. Eine Hälfte hiervon geben Sie in die eingefettete Springform und verteilen die Äpfel darauf. Den restlichen Teig geben Sie dann auf die Apfelstücke. Mit einem EL drücken Sie ein paar Vertiefungen in den Teig. In diese Mulden verteilen Sie den Schmand, den Sie vorab mit 50g Zucker und dem zweiten Ei verrührt haben. Auf dem Kuchen verteilen Sie nun die Mandelblättchen sowie den restlichen Zucker und geben die noch übrige Butter in Flocken hierauf. Der Kuchen wird nun 30-40 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten, der Teig muss zusätzlich noch etwa eine Stunde gehen
Backzeit: etwa 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kalorien: etwa 180 kcal pro Portion


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!