Rezept Apfelkuchen gedeckt auf dem Blech

Sonntag, den 18. Februar 2018 um 08.02 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Gedeckter Apfelkuchen auf dem Blech

Der gedeckte Apfelkuchen ist eine besondere Delikatesse, die zu jeder Jahreszeit gern gereicht wird. Häufig wird der gedeckte Apfelkuchen in einer Springform bereitet. Wenn Sie einmal ein paar mehr Gäste erwarten, kann ein gedeckter Apfelkuchen auf dem Blech bereitet werden. So bereiten Sie gleich eine größere Menge Kuchen zu, die auch bei Kinderfesten ideal ist.

Rezept für gedeckten Apfelkuchen auf dem Blech

Für einen gedeckten Apfelkuchen auf dem Blech benötigen Sie:
- 500g Mehl
- 200g Zucker
- 200g Butter
- 2 Eier
- 2 EL Milch
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 kg Äpfel
- 200g Puderzucker

Zubereitung vom Apfelkuchen gedeckt auf dem Blech Rezept

Wie auch beim gedeckten Apfelkuchen in der Springform wird ein gedeckter Apfelkuchen auf dem Blech mit einem Mürbeteig zubereitet. Damit dieser schön fest wird, sollten Sie zuerst die Butter, den Zucker sowie die Eier verrühren und schaumig schlagen. Zum Schluss kommen dann Mehl und Backpulver hinzu. Diese geben Sie nach und nach abwechselnd mit der Milch zum Teig und verkneten diesen. Formen Sie aus dem Teig eine Kugel, wickeln diese in Frischhaltefolie und legen Sie den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. So kann der Mürbeteig schön auskühlen und wird beim backen ideal.

Während der Teig kühlt, können Sie bereits die Äpfel schneiden. Die nicht zu kleinen Apfelstücke dünsten Sie jetzt für 6-7 Minuten in 1 Tasse Wasser. Sie können die Masse auch einmal kurz aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Die Äpfel sollten jetzt auskühlen.
Heizen Sie jetzt den Backofen auf 170 Grad Umluft vor.

Ist der Teig fertig, können Sie diesen halbieren. Die eine Hälfte des Teiges wird auf das gefettete Backblech gelegt. Hierauf verteilen Sie die abgetropften Äpfel. Den übrigen Teig rollen Sie schön dünn aus und legen ihn oben auf die Äpfel. Mit ihm decken Sie die Äpfel also zu. Drücken Sie den Teig jetzt leicht an und schieben Sie den gedeckten Apfelkuchen auf dem Blech in den Backofen.

Hier kann er ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Ist der Kuchen goldbraun, nehmen Sie ihn aus dem Ofen und lassen ihn abkühlen. Je nach Wunsch können Sie den gedeckten Apfelkuchen auf dem Blech direkt mit Puderzucker bestäuben oder aber Sie bereiten aus dem Puderzucker und etwas Wasser oder Zitronensaft eine Glasur vor, die Sie auf den Kuchen streichen. Guten Appetit.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Backzeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: ca. 210 kcal pro Stück


Apfelkuchen gedeckt auf dem Blech
Gedeckter Apfelkuchen auf dem Blech gebacken


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!