Rezept Blech Apfelkuchen

Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 04.03 Uhr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Apfelkuchen als Blechkuchen

Im Herbst, wenn die frischen Äpfel der deutschen Bauern in die Läden kommen, freuen sich bereits viele Menschen auf selbst gebackenen Apfelkuchen, der dann am Wochenende zum Kaffee serviert wird. Um gleich größere Mengen herzustellen, wird der Apfelkuchen als Blechkuchen gebacken. So werden nicht nur Familienmitglieder, sondern auch Gäste und Freunde satt, die zum Apfelkuchen-Essen eingeladen werden.

Der Apfelkuchen als Blechkuchen kann sowohl mit einem Hefeteig wie auch mit einem Mürbe- oder Rührteig bereitet werden und ist damit ebenso vielfältig wie ein Apfelkuchen in der Springform - und natürlich genau so lecker.

Rezept für Apfelkuchen als Blechkuchen

Für einen Apfelkuchen als Blechkuchen benötigen Sie:

- 1,5 kg Äpfel
- 5 EL Zitronensaft
- 400 g Zucker
- 675 g Mehl
- 2 Päckchen Vanillezucker
- 375 g Butter
- 4 Eier
- 125 g Schmand
- 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung vom Apfelkuchen Rezept auf dem Blech

Für Ihren Apfelkuchen als Blechkuchen schälen Sie zuerst die Äpfel und schneiden diese in kleine Würfe. Geben Sie die Apfelstückchen in einen Topf, geben Sie Zitronensaft, etwa 5 EL Wasser und 75 g Zucker zu und kochen sie das Ganze leicht auf. Bei schwacher Hitze wird die Apfel-Masse dann zugedeckt weitere 15 Minuten gekocht. Rühren Sie die Äpfel hierbei immer wieder um, um ein Anbrennen zu verhindern.

Bereiten Sie jetzt den Rührteig zu. Vermischen Sie hierzu die bereits weiche Butter mit den Eiern, 175 g Zucker und dem Vanillezucker und rühren Sie das Ganze schaumig. Fügen Sie dann den Schmand zu und geben Sie zuletzt das Mehl und das Backpulver dazu. Geben Sie den Rührteig jetzt auf das Backblech und streichen Sie diesen glatt. Hierauf geben Sie dann die bereits fertige Apfelmasse und verteilen diese gleichmäßig.

Zuletzt bereiten Sie für Ihren Apfelkuchen als Blechkuchen noch die Streusel zu, die Sie oben auf den Kuchen geben. Hierfür verrühren Sie 300 g Mehl mit 150 g Zucker, einem Päckchen Vanillezucker sowie 175 g weiche Butter. Verrühren Sie diese Zutaten entweder mit der Hand oder dem Knethaken Ihres Handrührers krümelig. Die Streusel geben Sie schließlich auf die Apfel-Masse.

Geben Sie den Apfelkuchen als Blechkuchen jetzt in den Backofen und lassen Sie ihn bei 180 Grad Umluft etwa 40 Minuten backen. Bevor Sie Ihren Apfelkuchen servieren, lassen Sie ihn gut auskühlen und bestreuen ihn schließlich mit Puderzucker.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Backzeit: ca. 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kalorien: ca. 290 kcal pro Stück


Apfelkuchen als Blechkuchen gebacken
Blechkuchen


Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!